DER STANDARD

Für Kleinteile und Schüttgut

Schüttfähige Kleinteile werden sinnvollerweise in Beschichtungszentrifugen verarbeitet. Dazu werden die Teile in Beschichtungskörbe geschüttet und anschließend in die kombinierte Tauchschleudereinheit gegeben.

Produkt-Trailer Gestellware abspielen
Produkt-Trailer Trommelware abspielen

Durch die Zentrifugalkräfte wird überschüssiges Besichtungsmaterial mit definierten Parametern abgeschleudert.

Anschließend werden die Teile im Durchlauf eingebrannt. Schleuderdrehzahl, Schleuderzeit und auch die Viskosität des Beschichtungsmaterials sind ausschlaggebend für die erzielende Schichtdicke.

Um auch komplizierte, z.B. schöpfende Teile kostengünstig beschichten zu können, stehen unterschiedliche Zentrifugenanlagen zur Verfügung. Die Beschichtung in solchen Anlagen bietet ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.
Beispielsweise werden in unserem Haus Verbindungselemente aufgrund der Problematik der Lehrenhaltigkeit und der Innenantriebe nicht in Standardanlagen bearbeitet. Diesen Part übernehmen speziell designte Maschinen.

Darüber hinaus bieten unsere hochmodernen Anlagen mit ihren barcodegesteuerten Abläufen ein Höchstmaß an Sicherheit und Reproduzierbarkeit.